Newsübersicht

FB1 Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Seit dem Sommersemester 2018 unterstützt Herr Dr. Blei die „Wohnmedizin“ mit dem neuen Fachgebiet „Bauhygiene“ und wird ab dem Sommersemester 2019 im Wechsel mit Herrn Prof. Dr. Pilgramm sowie Herrn Jockel das Fachgebiet „Wohnmedizin“ gestalten.

"8. Wohnmedizinisches Symposium" in Rheinau-Linx

Seit 2011 werden einmal jährlich die wichtigsten Themen aus dem Bereich Wohnmedizin, Wohngesundheit und Gesunde Architektur im Rahmen des Wohnmedizinischen Symposiums vorgestellt. .....

b.v.s - "Radon in Gebäuden"

Wie schon in der Dezemberausgabe 2016 der "Wohnmedizin" angekündigt wurde, hier die überarbeitete Version des b.v.s. - "Radon in Gebäuden".

Das Zertifikat "wohnmedizinisch empfohlen" an die Firma MIG Material Innovative Gesellschaft mbH ausgestellt.

Das Zertifikat "wohnmedizinisch empfohlen" wurde in Kooperation mit dem Privatinstitut für Innenraumtoxikologie – Dr. Blei GmbH am 17. August 2017 an die Firma MIG Material Innovative Gesellschaft mbH für die Farbe MIG - ESP Interior (Innenfarbe) und ESP Rooflect V10002, weiß auf Basis DHMb® Technologie (Aussenfarbe) ausgestellt.

Aktuelle Ausgabe Wohnmedizin - Heft 2 - 2017

Die Bedeutung von Hygiene und Haustierhaltung in Innenräumen unter modernen Wohnbedingungen

Das Jenaer Blei-Institut für Innenraumtoxikologie betreut Schüler bei ihrer Seminarfacharbeit

Im Rahmen ihrer Seminarfacharbeit mit dem Titel "Pflanzlich Bio-Lebensmittel zwischen Geselschaft und Realität" führten Schülerinnen der Integrierten Gesamtschule Grete Unrein Jena im Labor des Privatinstitutes für Innerraumtoxibiologie - Dr. Blei GmbH mikrobiologisch Untersuchungen durch. 03.02.2017 (Artikel aus der OTZ)

Der neue Umweltbundesamt-Leitfaden zur Sanierung von Schimmelbefall von 2016 zur Diskussion gestellt

Aktuell diskutieren verschiedene Verbände, Organisationen, Wissenschaftler, Sachverständige und andere Angesprochene über die neue Version des "Schimmelleitfaden"

Neue Vorschrift bezüglich Styropor mit HBCD

Seit September 2016 werden „alte“ Dämmstoffe auf Basis von EPS, besser bekannt unter dem Handelsnamen Styropor, welche das Flammschutzmittel HBCD (Hexabromcyclododecan) enthalten, als gefährlich eingestuft und müssen in Verbrennungsanlagen mit entsprechender Genehmigung entsorgt werden. In diesem Zusammenhang wird eine Zusatzanalyse für Styropor zukünftig notwendig, falls dieses ausgebaut werden muss. Für eine entsprechende fachgerechte Entsorgung ist eine laboranalytische Untersuchung auf HBCD zwingend erforderlich.

Schimmelpilz-Konferenzen des TÜV Rheinland

Am 04. und 05. Dezember 2014 lädt der TÜV Rheinland zur 8. Kölner Schimmelpilz-Konferenz. Erstmals wird in diesem Jahr zusätzlich auch in Nürnberg am 25. und 26. September ein Expertentreff durchgeführt. Wie bereits in den vergangenen Jahren ist Dr. Blei als Referent vor Ort.

Neue VdS 3151 erschienen

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. hat eine neue Richtlinie herausgegeben, die durch eine Expertengruppe unter der Leitung von Dr. Sven Dreher erarbeitet wurde. Im s+s report 3/2014 wurde die neue Richtlinie jetzt vorgestellt.

Ab 1. Juli neue Niederlassung in Berlin

Am 1. Juli 2013 wurde unsere Niederlassung Berlin eröffnet.

Sanierung von Hochwasserschäden

Das Hochwasser in Ost- und Süddeutschland hat deutliche Spuren hinterlassen. Haushalte, welche bereits im Jahr 2002 betroffen waren, stehen nun nicht nur wieder vor einem meist unüberschaubaren Berg Arbeit, die finanzielle Situation zur Schadensregulierung hat sich auch dramatisch geändert. Damit wird an vielen Stellen eine Komplettsanierung, wie beispielsweise die Erneuerung von Fußbodenkonstruktionen, aus finanziellen Gründen gar nicht möglich sein.

Überarbeiteter Schimmelpilz-Leitfaden des Umweltbundesamtes zurückgezogen

2012 veröffentlichte das Umweltbundesamt den überarbeiteten "Leitfaden zur Ursachensuche und Sanierung bei Schimmelpilzwachstum in Innenräumen". Aufgrund vielfacher Kritik wurde er nun zurückgezogen und wird erneut überarbeitet.

Überarbeiteter Leitfaden zur Ursachensuche und Sanierung bei Schimmelpilzwachstum in Innenräumen

Die Notwendigkeit den Entwicklungen der letzten zehn Jahre auf dem Gebiet der Sanierung von Schimmelschäden dringend Rechnung zu tragen, wird allen Beteiligten nicht zuletzt aus der oft konträren medialen Diskussion des Themas täglich bewusst. ..

BGH-Urteil zur Leistungsausschlussklausel "Schäden durch Schwamm"

Die Leistungsausschlussklausel für "Schäden durch Schwamm" erfasst wirksam Schäden durch alle Hausfäulepilze Bundesgerichtshof, Urteil vom 27.06.2012 (Az.: IV ZR 212/10)

Wir sind umgezogen

Ab 20.09.2012 sind wir unter folgender neuen Adresse erreichbar: BLEI - INSTITUT Privatinstitut für Innenraumtoxikologie - Dr. Blei GmbH • Am Stadion 1a • 07749 Jena

Neue Seminarangebote

Unter der Rubrik -> Seminare gibt es die aktuellen Angebote und Termine für die ›› Desinfektorausbildung und die ›› Ausbildung zur Fachkraft für Schimmelpilzsanierung.

Zusatztermine - Fachkraft für Schimmelpilzsanierung

Die Resonanz auf die von uns angebotenen Lehrgänge war groß.Aufgrund der Tatsache, dass sich die meisten von uns informierten Firmen derzeitig in einer guten Auftragssituation befinden, erreichte uns mehrfach die Nachfrage, die angebotene Weiterbildung zu komprimieren.

Fachkraft Schimmelpilzsanierung und Geprüfter Desinfektor

Das Privatinstitut für Innenraumtoxikologie - Dr. Blei GmbH bietet in Kooperation mit dem TÜV-Thüringen und dem Ausschuss für Wohnmedizin und Bauhygiene der GHUP folgende Ausbildungen an: