Newsübersicht

Benennung stellv. Geschäftsführerin Susanne Michaluk

Benennung stellvertr. Geschäftsführerin ab dem 01.10.2020

Dr. Blei als Lehrbeauftragter mit neuem Wahlpflichtfach "Baubiologie"

Dr. Mario Blei, Geschäftsführer des Privatinstituts für Innenraumtoxikologie - Dr. Blei GmbH, ist seit 2018 als Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe in Detmold tätig - seit 2020 auch im WPF "Baubiologie".

Sanierungsfähigkeit von organischen Dämmstoffen nach Wasserschäden

Natürliche Dämmstoffe erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. In der Zeitschrift für Wohnmedizin und Bauhygiene (Ausgabe 58 Heft 2) wird ein Blick auf die Frage geworfen, welche Folgen dies im Schadensfall hat.

Rückblick auf das 8. Wohnmedizinisches Symposium in Rheinau-Linx

Fast 200 Teilnehmer haben an der öffentlichen Diskussion am Vorabend und am Symposium selbst teilgenommen. Auch 31 Studenten der HS OWL aus Detmold haben den Weg auf sich genommen.

FB1 Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Seit dem Sommersemester 2018 unterstützt Herr Dr. Blei die „Wohnmedizin“ mit dem neuen Fachgebiet „Bauhygiene“ und wird ab dem Sommersemester 2019 im Wechsel mit Herrn Prof. Dr. Pilgramm sowie Herrn Jockel das Fachgebiet „Wohnmedizin“ gestalten.

"8. Wohnmedizinisches Symposium" in Rheinau-Linx

Seit 2011 werden einmal jährlich die wichtigsten Themen aus dem Bereich Wohnmedizin, Wohngesundheit und Gesunde Architektur im Rahmen des Wohnmedizinischen Symposiums vorgestellt. .....

b.v.s - "Radon in Gebäuden"

Wie schon in der Dezemberausgabe 2016 der "Wohnmedizin" angekündigt wurde, hier die überarbeitete Version des b.v.s. - "Radon in Gebäuden".

Das Zertifikat "wohnmedizinisch empfohlen" an die Firma MIG Material Innovative Gesellschaft mbH ausgestellt.

Das Zertifikat "wohnmedizinisch empfohlen" wurde in Kooperation mit dem Privatinstitut für Innenraumtoxikologie – Dr. Blei GmbH am 17. August 2017 an die Firma MIG Material Innovative Gesellschaft mbH für die Farbe MIG - ESP Interior (Innenfarbe) und ESP Rooflect V10002, weiß auf Basis DHMb® Technologie (Aussenfarbe) ausgestellt.

Aktuelle Ausgabe Wohnmedizin - Heft 2 - 2017

Die Bedeutung von Hygiene und Haustierhaltung in Innenräumen unter modernen Wohnbedingungen

Das Jenaer Blei-Institut für Innenraumtoxikologie betreut Schüler bei ihrer Seminarfacharbeit

Im Rahmen ihrer Seminarfacharbeit mit dem Titel "Pflanzliche Bio-Lebensmittel zwischen Gesellschaft und Realität" führten Schülerinnen der Integrierten Gesamtschule Grete Unrein Jena im Labor des Privatinstitutes für Innenraumtoxibiologie - Dr. Blei GmbH mikrobiologische Untersuchungen durch. 03.02.2017 (Artikel aus der OTZ)

Der neue Umweltbundesamt-Leitfaden zur Sanierung von Schimmelbefall von 2016 zur Diskussion gestellt

Aktuell diskutieren verschiedene Verbände, Organisationen, Wissenschaftler, Sachverständige und andere Angesprochene über die neue Version des "Schimmelleitfaden"

Neue Vorschrift bezüglich Styropor mit HBCD

Seit September 2016 werden „alte“ Dämmstoffe auf Basis von EPS, besser bekannt unter dem Handelsnamen Styropor, welche das Flammschutzmittel HBCD (Hexabromcyclododecan) enthalten, als gefährlich eingestuft und müssen in Verbrennungsanlagen mit entsprechender Genehmigung entsorgt werden. In diesem Zusammenhang wird eine Zusatzanalyse für Styropor zukünftig notwendig, falls dieses ausgebaut werden muss. Für eine entsprechende fachgerechte Entsorgung ist eine laboranalytische Untersuchung auf HBCD zwingend erforderlich.